Aktuelles

Verleihung der Staatsmedaille in Gold an Dr. Walter Hartmann „für seine hervorragenden Verdienste auf dem Gebiet des Obstbaus und der Streuobstzüchtung“

Teil 1

In einem Festakt auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart wurden am Freitag, den 5. Oktober, Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um die Land- und Forstwirtschaft, den Ländlichen Raum und die Kulturlandschaft in besonderer Weise verdient gemacht haben.

 

Dr. Hartmann hatte maßgeblichen Anteil daran, dass der Pflaumen- und Zwetschgenanbau, der bis in die 1980er Jahre mit alten, anfälligen Sorten erfolgte, auf neue Beine gestellt werden konnte. Wissenschaftlich hat die Entdeckung der Hypersensibilität internationale Maßstabe gesetzt für die Züchtung aller Obstarten, bei denen die Scharka-Virose eine Rolle spielt. Hinter mehr als 20 Zwetschgensorten steht mittlerweile der Name Walter Hartmann als Züchter, was Ihm den Beinamen „Zwetschgenpapst“ einbrachte.