Streuobstkalender

Um die Schönheit des landschaftsprägenden Obstbaus wieder mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken, wurde erstmals für das Jahr 2006 ein Streuobstkalender herausgebracht. Dieser zeigt in eindrucksvollen Bildern die Schönheit der Bestände im Verlauf der Jahreszeiten. Selten gewordene Beispiele, wie geschlossene Obstbaumalleen, der Vesperbaum im Getreidefeld oder Obstbäume mit Ackernutzung, sind ebenso abgebildet wie uralte Exemplare der „Palmischbirne“ oder die farbenfrohe Herbstfärbung der „Nägelesbirne“, die als „Hutzelbirne“ früher große Bedeutung hatte. Der Kalender ist nicht nur ein bessonderer Wandschmuck und ein empfehlenswertes Geschenk sondern auch ein Beitrag zur Erhaltung alter Streuobstbestände.



Streuobstkalender 2017 "Verein"

Unter nachfolgendem Link können Sie den aktuellen Kalender bestellen.

Kalender bestellen